Impressum & Datenschutz
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren - Impressum & Datenschutz
OK

 

Buchen Sie jetzt ONLINE Ihren Beratungstermin:

 

Buchen Sie jetzt ONLINE Ihren Beratungstermin:

News Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel Dortmund

CMD-Prävention durch dreidimensionale Vermessung der Kiefergelenke

Eine umfangreiche und individuelle Diagnose ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Das gilt ganz besonders bei Patienten mit CMD, denn nur wenn man weiß, welche Faktoren die Beschwerden auslösen und in welchem Maße, kann man diese auch effektiv therapieren.

Goldstandard bei der Untersuchung des Zusammenspiels von Kiefergelenken, Zähnen und Muskeln ist die Funktionsanalyse. „Eine Innovation auf diesem Gebiet der Funktionsdiagnostik und Bissregistrierung ist der Freecorder BlueFox“, weiß Dr. Clemens Fricke.

Bei diesem computergesteuerten Registriergerät, das mit 3-D-Technik arbeitet, werden die Unterkieferbewegungen mit einer Präzision von einem tausendstel Millimeter vollständig dreidimensional erfasst und aufgezeichnet. Über ein mikroprozessor-gesteuertes Datenerfassungssystem gelangen die Messdaten zum Computer und werden mit einer sehr leistungsfähigen Software ausgewertet.

„Wir empfehlen eine solche Diagnostik übrigens nicht nur bei Patienten, die bereits eine CMD-Symptomatik mit den damit einhergehenden Beschwerden aufweisen“, erklärt Dr. Fricke. „Auch vor einer kieferorthopädischen Behandlung bei Kindern und Erwachsenen stellt die Kenntnis der detaillierten Anatomie des Kiefers mit seinen Bewegungsmustern einen wichtigen Schritt dar, um die individuell optimale Therapie zu finden.“

Bei der Funktionsanalyse mit dem Freecorder BlueFox arbeiten Dr. Fricke & Dr. Ritschel mit kompetenten Zahnärztinnen und Zahnärzten zusammen, die diese Methode in ihrer Praxis anbieten.

Zurück zu Alle News